Artikelliste Produkttestbericht

Ortovox Colodri Shorts Erfahrungsbericht

Baumwoll-Shorts für Klettern und Freizeit

Softshelljacke Ortovox Col Becchei Erfahrungsbericht

Dünne Softshelljacke mit extra Wärme an der Vorderseite

Moutain Equipment Comici Shorts

Bequeme Shorts für warme Tage mit drei Schwächen

Arcteryx Atom LT Weste

Leichte und ausreichend warme Weste

Ortovox Fleece Light Melange Jacket Erfahrungsbericht

Leichte Fleecejacke mit super Tragegefühl auf der Haut. Das Material ist nicht so dick, so dass die Jacke bei wärmeren Temparturen oder stärkerer Aktivität gut passt. Auch nach knapp 2 Jahren ist die Jacke noch in Ordnung, zeigt wenig Verschleiß. Leider ist der Kragen zu weit geschnitten, so dass bei Wind der Hals nicht geschützt ist. Die Konstruktion der Taschen ist für mich der zweite große Kritikpunkt. Pro: Angenehmes Material (Hautgefühl) relativ körpernaher Schnitt (außer am Kragen) Contra: Der Krangen ist zu weit, wärmt den Hals nicht. Keine Napoleontasche Kleine Tasche am Arm taugt nur als Deko Fazit Wenn die vorhanden Taschen gespart würden, dafür eine Napoleontasche fürs Handy und der Kragen enger geschnitten, wäre diese schöne Jacke perfekt. Trotzdem trage ich sie aber gern wegen des guten Materials. Infos laut Hersteller: Anwendungsbereich mittlere bis starke Aktivität bei mittleren Temperaturen. Beschreibung Ob beim Klettern, auf Hochtour, beim Berg ...

Rucksack Ortovox Trad 35 Erfahrungsbericht

Ein Kletterrucksack mit genug Platz für Touren die etwas mehr Material benötigen. Sehr leicht konstruiert. Pro: Leicht Deckeltasche vorhanden, mit Schlüsselhaken und groß genug Seitenreißverschluss Trinksystemvorbereitung Halterungssystem für Eispickel (oder andere Sachen) ist sehr funktionell! Contra: Nicht sehr robust: Schnell entstanden Löcher im Inneren wo Ausrüstung die innere Rückwand (an den Stellen wo der Rahmen dahinter liegt) aufgescheuert hat und unten am Boden im Bereich des Gestänges Die Konstruktion der Deckeltasche, dass diese diagonal angeschlagen ist, nervt und hat keine erkennbaren Vorteile. Herstellerlink: Ortovox Das sagt der Hersteller: Mit nur 980 Gramm ist der TRAD 35 ein Leichtgewicht unter den Kletterrucksäcken. Gleichzeitig ist er mit vielen wichtigen Features, darunter einem Rettungssystem für Notfälle, ausgestattet. Ein im Rucksack integrierter Recco-Reflektor ermöglicht in Kombination mit dem neuen Rettungssystem SAR 1 eine schnelle Au ...

Stirnlampe PETZL NAO

Wenn es dunkel wird und man noch in der Tour ist, freut man sich über eine verläßliche und helle Stirnlampe. Die PETZL NAO ist dazu auch noch schlau. Zumindest etwas. Nach einigen Jahren habe ich mir diese neue Lampe mal gegönnt, als Ablösung für meine alte Mammut Lampe, nachdem ich neulich im Vergleich gesehen hatte, wie viel heller es heute geht.   Die PETZL NAO bietet 575Lumen, was für eine Stirnlampe ganz ordentlich ist (es geht aber heller, bis zu 2000 Lumen bieten einige Lampen der Konkurrenz, das braucht man aber nur in speziellen Fällen), das eigentlich Innovative ist aber die Helligkeitsregelung (von Petzl REACTIVE LIGHTING Technologie genannt). Dabei wird von einem Sensor die Helligkeit der angestrahlten Objekte gemessen und die Helligkeit entsprechend geregelt. Wenn ich in die Ferne schaue, wird die Helligkeit automatisch erhöht, wenn ich auf die Karte schaue wird die Helligkeit abgesenkt, so dass ich nicht geblendet werde. Ebenso am Fels beim Klettern, wenn ich d ...

Arcteryx Alpha FL 45 Rucksack

Als Ergänzung für meinen "großen" Rucksack von Exped wollte ich schon länger mal einen kleineren Kletterrucksack dazu kaufen. Irgendwie habe ich nie das Richtige gefunden, bis ich schließlich auf den Alpha FL45 von Arcteryx traf. Der Rucksack hat mir im Geschäft schon wegen seiner Einfachheit und Leichtigkeit gefallen und vor allem weil er auch wasserdicht ist. Daheim im Internet noch etwas Recherchiert und dann einige Tage später gekauft. Das hat mich überzeugt: Robust Leicht (660g!!) mit ca 33l ein vernünftiges Volumen  (45l maximal erweitert) Wasserdicht Sehr schnelles Verschlusssystem (ein Zug und der Rucksack ist zu) (wasserdicht aber nur nach verschließen des Rollverschlusses. Seilhalterung Flexible Bänder an der Front können z.B. für Steigeisen oder Helm verwendet werden. Kleine Reißverschlusstasche an der Vorderseite (passt aber kaum etwas hinein außer dem Autoschlüssel) Der Hüftgurt ganz ohne Polsterung kommt einem Klettergurt weniger in die Quere   Die Nac ...

Leki Micro Vario Carbon Stöcke

Beim Klettern nerven Gegenstände am Rucksak besonders da sie sich am Fels verhaken können, daher habe ich mir diese Faltstöcke besorgt, die bequem im Rucksack verschwinden können. Sie lassen sich auf 37cm zusammenfalten, bieten eine Längenverstellung und sind mit 470g sehr leicht. So stören sie im Rucksack nicht groß und kommen auch ihrer eigentlichen Funktion als Stock bestens nach. Nur für Skitouren sollte man die Stöcke nicht verwenden, scharfe Ski-Kanten schneiden sicher leicht in das Carbon ein... Des Weiteren warnt LEKI dass schwere Personen diese Stöcke überfordern könnten. Ich habe sie inzwischen 5 Jahre ohne größere Probleme im Einsatz. Einmal war der Verrigelungsknopf verklemmt und kam nicht mehr raus, da wurden sie von Bergzeit für mich kostenlos eingesandt und von Leki repariert. So muss das Laufen!  

Outdoor Research Endurance Gaiters

Sehr leichte, kurze Softschell-Gamaschen die eng am Schuh sitzen und dank Gummizug auch von oben keinen Schnee hereinlassen. Die Gamaschen habe ich inzwischen bei drei Touren mit Tiefschnee getragen und sie haben ihre Aufgabe perfekt gemeistert. Da das Material aktmungsaktiv ist schwitzt man auch nicht so stark. Die Größe (es gibt verschiedene) muss recht genau zu den Schuhen passen, damit es dicht ist und nicht rutscht. Hier im Vergleich zu einer "konventionellen" Gamasche:

Exped Mountain Pro 50 Rucksack

Wie ihr hier und hier schon zwischendurch lesen konntet, habe ich mir einen neuen Rucksack zugelegt. Er ist nicht so stylisch wie viele neue Rucksäcke, aber ein robustes, praktisches Arbeitstier ohne unnötigen Schnickschnack. Inzwischen habe ich damit meherere Bergtouren, Skitouren und Schneeschuhwanderungen unternommen (auch testweise ein Biketour) und kann den Rucksack schon besser bewerten.  Zudem begleitet er mich wöchentlich zum Klettern in die Halle. Features laut Hersteller:  Absolut wetterfest verarbeitete, puristische Tourenrucksäcke, die über alle Features verfügen, die ein alpiner Rucksack benötigt. Grosse, bandverschweisste Deckeltasche mit Innentasche (inkl.elastischem Stift- und Schlüsselhalter) und Aussenzugang mit wetterfestem YKK-Reissverschluss. Innovativer Einhandverschluss mittels Rapide Hooks oder 1 Kara-biner (beide aus bruchfestem Alu). Deckeltasche kann wahlweise mit 2 Rapide Hooks oder 1 Karabiner geschlossen werden. 5 Daisy Chains für unzählig ...